Termine der Wanderlotten & Aktuelles    

  

Seid alle herzlich eingeladen zur Nepomuktour im Ahrtal.

Wir treffen uns am Bahnhof Altenahr
um 12 Uhr, am Sonntag den 28. Oktober 2018.

Die Runde beginnt auf dem Rotweinwanderweg, von Altenahr bis Rech, dann kehren wir im Nepomuk ein, überqueren die Ahr per Nepomukbrücke, und im 2. Abschnitt der Tour gehen wir den Ahrsteig auf der anderen Uferseite zurück.
Es sind etwa 13 km. Wer den wilderen Teil auf dem Ahrsteig nicht mitgehen will - der zwar als Premiumwanderweg familientauglich, aber auch etwas knubbeliger, ausgesetzter und teilweise steiler ist - kann ab Rech entweder mit der Ahrtalbahn nach Altenahr zurück jükkeln oder dieselbe Strecke auf dem Rotweinwanderweg gen Altenahr flanieren.
Schlußeinkehr wenn gewünscht zum Beispiel in der Blechkatze.

Thermoskännchen mit was Warmem ist im Herbst unterwegs angenehm, Pausensnack mitbringen wenn gewünscht, feste Schuhe sind Pflicht    

Die Tour ist für alle geeignet, Lotten wie Nichtlotten, und auch für komplett Ungeübte.  

Su

 

 

Wanderungen im Siebengebirge starten in der Regel am „Base Camp“

Café Gilgen‘s, Heisterbacherstraße 41

D – 53639 Niederdollendorf (Königswinter) 

 

 

 

 

Haftungsausschluss/ Eigenverantwortung 
 

Die Teilnahme an Terminen der Wanderlotten erfolgt auf eigenes Risiko.

Es  wird keine Haftung für Schäden jeglicher Art übernommen. Dies gilt auch für Unfälle während der Wanderungen oder auf dem Hin-und Rückweg.

 

Es besteht zu den Wanderungen das Prinzip der Eigenverantwortung. Jeder/e muss für sich selbst entscheiden, ob eine beschriebene Wanderung machbar ist ggf. selbst Nachforschungen anstellen, welches Schuhwerk das Beste ist (es wird generell mit der Klausel „festes Schuhwerk“ auf  Wandertauglichkeit hingewiesen, also Trekkinkschuhe oder Ähnliches), die eigene Kondition einschätzen und wieviel Verpflegung über den Tag benötigt wird. Zu Absagen von Passagen oder Teil-Strecken kommt es, wenn generell davon ausgegangen werden kann, dass die Wege nicht die nötige Beschaffenheit für eine Wanderung haben (Gefahr durch Astschlag, Rutschen durch Regen auf Steinwegen, Eis etc.). Ganze Touren werden nur abgesagt, wenn selbst die Anreise aufgrund der Wetterlage nur schwer oder unter Gefahr möglich ist. Dennoch gilt auch für hier: die Eigeneinschätzung.

 

Für Hundebesitzer gilt ebenso das Verantwortungsprinzip des Besitzers, dies gilt auch für die Entscheidung ob ein Hund auf Gruppenwanderungen mit eventuell anderen Hunden mitgenommen werden kann. Die Wanderlotten sind keine Hundewandergruppe.